Suche nach ...

VERKEHRSUNFALL AUF DER B126

FF Zwettl an der Rodl zur Übersicht

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden anfĂ€nglich die Feuerwehren Bad Leonfelden, Stiftung bei Bad Leonfelden und Zwettl/R. am Vormittag des 12. Februar gerufen. ZunĂ€chst wurde der PKW-Überschlag auf der B126 im Bereich zwischen Bad Leonfelden und Zwettl/R. gemeldet.

Unmittelbar nachdem die ersten Fahrzeuge ausgerĂŒckt waren, kam die Information, dass sich die Unfallstelle zwischen Hellmonsödt und Zwettl/R., im Gemeindegebiet von Sonnberg im MĂŒhlkreis befindet. Somit wurden die Feuerwehren Bad Leonfelden und Stiftung storniert und die Feuerwehren Hellmonsödt und Sonnberg i.M. alarmiert. Am Einsatzort hatte sich ein Fahrzeug im Bereich einer Ölspur ĂŒberschlagen und blieb am Dach liegen. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren glĂŒcklicherweise keine Personen mehr im Fahrzeug.

Durch die Feuerwehren wurde die Unfallstelle gerĂ€umt, der Verkehr im Ortsgebiet von Glasau bzw. Zwettl/R. umgeleitet und die Ölspur auf einer LĂ€nge von rund 10km gebunden. Zur Beseitigung der Ölspur waren zeitgleich auch die Feuerwehren Waldschlag und Amesschlag/Oberneukirchen im Einsatz.

Weiters im Einsatz standen das Rote Kreuz Bad Leonfelden und Kirchschlag sowie das NEF Zwettl und die Polizei.