Toller Erfolg beim Landesfeuerwehrleistungsbewerb 2014 in Steyr

Mit einem tollen Erfolg am Oberösterreichischen Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Steyr konnte die Bewerbsgruppe der FF Zwettl an der Rodl die Bewerbssaison beschließen.
Durch die Erfolge beim Landesfeuerwehrbewerb in Rohrbach war die Bewerbsgruppe zum ersten Mal beim Parallelstart der besten Gruppen aus Oberösterreich qualifiziert – und das sowohl in Bronze als auch in Silber.

Gegen 10:40 Uhr ging die Bewerbsgruppe zuerst in Silber an den Start. Nach einer tollen Angesaugt – Zeit von unter 20 sec. öffnete sich leider beim Aufnehmen der C-Schäuche ein Schlauchträger und der Wassertruppmann hatte im warsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun die Schlauchleitung bis zum Verteiler zu bringen. Am Ende blieb die Zeit bei 39.71sec. stehen. Leider haben sich durch den offenen Schlauchträger einige Fehler eingeschlichen und der Lauf wurde mit 10 Strafpunkten bewertet, was am Ende des Tages ein 57. Platz von 481 bedeutete.
Nun war das Ziel der Bewerbsgruppe den misslungenen Lauf so schnell wie möglich aus den Köpfen zu verlieren und mit voller Konzentration in den Bronzelauf zu gehen. Um 14:40 Uhr war es so weit. Bei ideallen Bewerbsbedingungen konnte die Saugleitung perfekt durchgekuppelt werden. Auch das 1. Rohr präsentiert sich in starker Form. Nach kleinen Problemen beim Anlegen der Leine konnte der Schlauchtruppführer die Zeit bei 34.63 sec. abstoppen. Die saubere Arbeit wurde von den Bewerter fehlerfrei bewertet. Mit einer Staffellaufzeit von 50.94 sec. wartete man nun gespannt auf die Ergebnisverkündung.

Wie im letzten Jahr konnte die Bewerbsgruppe Zwettl an der Rodl eine Trophäe vom Landesfeuerwehrleistungsbewerb mit nach Hause nehmen. In Bronze wurde ein 3. Rang (=25. Platz) von 632 Gruppen erreicht. Die Bewerbsgruppe hat somit neuerlich bewiesen, dass sie zu der Spitze der Oberösterreichischen Bewerbsgruppen gehört.

Herzlicher Gratulation der Bewerbsgruppe der FF Königschlag, die mit fehlerfreien 29.24 sec. nicht nur die erste Gruppe aus dem Bezirk Urfahr Umgebung sind mit einer Löschangriffszeit unter 30sec., sondern mit dieser tollen Leistung auch noch den hervorragenden 1. Rang (3. Platz) belegt haben.

Durch den 3. Rang der Feuerwehrjugend Zwettl an der Rodl konnte zum ersten Mal in der Geschichte der FF Zwettl bei einem Landesfeuerwehrleistungsbewerb sowohl bei der Jugendgruppe als auch bei der Bewerbsgruppe eine Trophäe mit nach Zwettl genommen werden. Beide Gruppe gehen nun in die verdiente Sommerpause.

facebook
flickr