Sensationelles Ergebnis bei Landesbewerb 2018

Sensationelles Ergebnis bei Landesbewerb 2018

Rainbach im Mühlkreis war eine Reise wert für die Bewerbsgruppe der FF Zwettl an der Rodl. Dort fand am vergangenen Wochenende der 56. OÖ. Landesfeuerwehrleistungsbewerb statt. Dies ist nach dem Linz Marathon die zweitgrößte Sportveranstaltung in Oberösterreich mit an die 20.000 Bewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmern. Mit dabei waren natürlich auch die Florianijünger der FF Zwettl an der Rodl. Unter besten Bewerbsbedingungen konnten die Zwettler Wettkämpfer ihr Potential voll ausschöpfen und sowohl in Bronze als auch in Silber tolle Läufe auf die Bewerbsbahnen zaubern. Gestartet wurde in gewohnter Weise zuerst in Bronze. Die Zeit des Löschangriffes stoppte bei tollen 31.85 sec. Dieser Lauf wurde fehlerfrei bewertet. Diese Leistung konnte nochmals mit einer hervorragenden Staffellaufzeit von 53.78sec. unterstrichen werden. Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es zum Start in Silber. Auch in dieser Disziplin wurde mit einer fehlerfreien Löschangriffszeit von 37.71 sec. und einer Staffelaufzeit von 54.14sec. eine solide Leistung erlaufen.

Mit diesen ausgezeichneten Leistungen konnten am Ende des Tages ein 1. Rang (= 8. Platz von über 500 angetretenen Gruppen) in der Klasse Bronze A  und ein 2. Rang (= 13. Platz von über 400 angetretenen Gruppen) in der Klasse Silber A belegt werden. Zum ersten Mal in der Geschichte der FF Zwettl an der Rodl war somit eine Bewerbsgruppe im 1. Rang beim Landesfeuerwehrleistungsbewerb zu finden. Die FF Zwettl/Rodl kann somit auf eine äußerst erfolgreiche Bewerbssaison zurückblicken.

Nach einigen harten Trainingswochen und Bewerben in den letzten Monaten geht die Wettkampfgruppe nun in die wohlverdiente Sommerpause.

Mehr Fotos gibts auf:

20180707_Rainbach

facebook
flickr